savioz fabrizzi architectes

savioz fabrizzi architectes

atelier roduit, némiaz
atelier roduit, némiaz
atelier roduit, némiaz
atelier roduit, némiaz
atelier roduit, némiaz
atelier roduit, némiaz
atelier roduit, némiaz
atelier roduit, némiaz
atelier roduit, némiaz
atelier roduit, némiaz
atelier roduit, némiaz
atelier roduit, némiaz
atelier roduit, némiaz
atelier roduit, némiaz
atelier roduit, némiaz
atelier roduit, némiaz
atelier roduit, némiaz
atelier roduit, némiaz
atelier roduit, némiaz
atelier roduit, némiaz
atelier roduit, némiaz

atelier roduit, némiaz

 

bauherr :

josyane et michel roduit (www.jor-atelier.com)

program :

künstleratelier, holzschuppen, abstellraum

zeitraum :

projekt 2011,

fertigstellung 2013

volume sia 116 :

470 m3

bauingenieur :

alpatec sa, martigny

 

 

die bauherrschaft wünschte ein etwa 50m2 grosses künstleratelier zum zeichnen und für das modellieren von skulpturen. es dient als räumliche erweiterung des bestehenden wohn-und atelierhauses, das sich nur wenige meter vom baugrundstück entfernt befindet.

 

die schmale parzelle und örtliche baureglements haben wesentlich zur form des gebäudes beigetragen, das sich lang und schmal über die wiese erstreckt.

seine verformung ermöglichte das platzieren von öffnungen, die sowohl das tal als auch die  gegenüberliegende berglandschaft fokussieren.

das atelier wird im aussenbreich durch eine grosszügige terrasse ergänzt, die bezug auf die unmittelbare umgebung nimmt und eine visuelle beziehung zum bestehenden wohnhaus ermöglicht. (oder: die eine vis. beziehung zum b. whs. freilegt)

weitere räume wie ein holzschuppen im untergeschoss und ein abstell- und werkzeugraum entstanden im laufe der projektierungsphase.

hierbei wurden die zugänge entlang des stark geneigten grundstücks so plaziert, dass das terrain so wenig wie nötig verändert werden musste. und auch das dach folgt dieser natürlichen topographie.

 

das material unterstreicht den mineralischen hintergrund und folgt gleichzeitig der vorgabe, 30% holz in der fassade zu verwenden. so wurde der verwendete beton nicht nur mit holzbrettern verschalt, sondern weist auch aussparungen auf, in die später bündig vorgewitterte holzlatten eingesetzt wurden. beide materialen verschmilzen miteinander, nicht zuletzt weil der übergang zwischen holz und beton verlaufsweise gestaltet wurde.

im innenraum wurde auf grösstmögliche neutralität wert gelegt, daher wurde die ausswände im inneren gedämmt, vergipst und schliesslich weiss gestrichen.

ablageflächen, bänke und waschtische wurden in ortbeton ausgeführt. sie bilden die verlängerung der aussenwand und lassen das atelier zu einer einheit werden.

 

 

 

 

 


atelier roduit, chamoson

die bauherrschaft wünschte ein etwa 50m2 grosses künstleratelier zum zeichnen und für das modellieren von skulpturen. es dient als räumliche erweiterung des bestehenden wohn-und atelierhauses, das sich nur wenige meter vom baugrundstück entfernt befindet. die schmale parzelle und örtliche baureglements haben wesentlich zur form des gebäudes beigetragen, das sich lang und schmal über die wiese erstreckt. seine verformung ermöglichte das platzieren von öffnungen, die sowohl das tal als auch die gegenüberliegende berglandschaft fokussieren.
FR /  DE /  EN