savioz fabrizzi architectes

savioz fabrizzi architectes

dreifach-turnhalle, estavayer-le-lac, wettbewerb
dreifach-turnhalle, estavayer-le-lac, wettbewerb
dreifach-turnhalle, estavayer-le-lac, wettbewerb
dreifach-turnhalle, estavayer-le-lac, wettbewerb
dreifach-turnhalle, estavayer-le-lac, wettbewerb
dreifach-turnhalle, estavayer-le-lac, wettbewerb

dreifach-turnhalle, estavayer-le-lac

 

bauherr:

gemeinde estavayer-le-lac

program :

dreifach-turnhalle, 8 umkleideräume, krankenzimmer

zeitraum :

wettbewerb juni 2007

mitarbeit :

virdis architecture, freiburg

françois meyer architecture, sion

bauingenieur :

gvh st-blaise sa, st-blaise (ne)

hlks ingenieur :

tecnoservice engineering sa, marin (ne)

generalunternehmung :

bernasconi & cie sa, les geneveys-sur-coffrance (ne)

 

 

die umgebung der neuen sporthalle wird durch das schulzentrum charakterisiert und durch einem baumreichen park, in dem sich pavillonartige gebäude befinden. durch die andiedlung und die volumetrie schliesst das projekt das schulzentrum ab.

 

der eingang zur halle und die raumaufteilung gewährleisten eine grösstmögliche flexibilität und eine optimale benutzung der halle sowohl für schulische, als auch für ausserschulische aktivitäten.

die entwickelte typologie sowie die vermeidung vertikaler tragstrukturen geben dem foyer und der sitzreihe einen ungehinderten blick in den spielbereich. diese raumordnung gewährleistet eine hohe qualität und eine optimale funktionsweise, unabhängig von der art der nutzung und der anzahl der zuschauer. 

die innere raumaufteilung ist simpel und funktional.

 

von aussen bildet das gefaltete dach den charakter der sporthalle. währenddessen bildet es von innen als knochenartige skelett-struktur die decke. die aneinanderreihung der beidseitig variabel geneigten holzträger mildert den eindruck der faltung des daches und führt zu einem leicht gewellten, skeletthaften bild der struktur.

holz wird strukturell und als verkleidung verwendet, da es durch seine ökoligischen und technischen qualitäten besticht und eine schnelle und kostengünstige bauweise ermöglicht. 

eine verputze fassade wurde als antwort auf die typischenerweise mineralischen gebäude der umgebung und typische schulgebäude geplant.

 

 


   

dreifach-turnhalle, estavayer-le-lac, wettbewerb

die umgebung der neuen sporthalle wird durch das schulzentrum charakterisiert und durch einem baumreichen park, in dem sich pavillonartige gebäude befinden. durch die andiedlung und die volumetrie schliesst das projekt das schulzentrum ab. die entwickelte typologie sowie die vermeidung vertikaler tragstrukturen geben dem foyer und der sitzreihe einen ungehinderten blick in den spielbereich. diese raumordnung gewährleistet eine hohe qualität und eine optimale funktionsweise, unabhängig von der art der nutzung und der anzahl der zuschauer.
FR /  DE /  EN