savioz fabrizzi architectes

savioz fabrizzi architectes

géronde schwimmbad, siders, wettbewerb, 2. rang
géronde schwimmbad, siders, wettbewerb, 2. rang
géronde schwimmbad, siders, wettbewerb, 2. rang
géronde schwimmbad, siders, wettbewerb, 2. rang
géronde schwimmbad, siders, wettbewerb, 2. rang
géronde schwimmbad, siders, wettbewerb, 2. rang

géronde schwimmbad, siders, wettbewerb, 2. rang

 

bauherr:

stadt siders

programm :

aussenschwimmbad, spielschwimmbad, rutsche, umkleidekabinen

zeitraum :

wettbewerb, dezember 2010

mitarbeit :

ingeni sa (gabriele guscetti), genève

 

 

das generelle landschaftliche konzept zielt darauf, der öffentlichkeit die gesamtheit der uferböschungen des lac de géronde zurückzugeben. das schwimmbad trennt sich vom ufer ab, so dass spaziergänger das ganze jahr lang um den see herumlaufen können. der eintritt zu dem zahlungspflichtigen teil des bades wird von der fussgängerbrücke aus erreicht, gleich nach dem kauf eines zugangs-badges an den im osten oder westen befindlichen kassen.

dieser badge erlaubt zugleich die benutzung der schliessfächer und umkleideräume.

 

der gefilterte und temperierte wasserspiegel befindet sich auf dem see, so wird der bezug, den die benutzer zum see haben verstärkt, es entsteht der eindruck inmitten des sees zu schwimmen. die von bebauungen frei gehaltenen böschungen werden renaturiert und geben dem ufer einen wilden charakter zurück. einzelne eingriffe wie pontons und treppen bieten dem badegast die physische zugänglichkeit zum see.

 

die landschaftlichen einfgriffe um den see herum generieren unterschiedliche stimmungen, sie schaffen diverse lakustrische und natürliche bezüge mit der umgebung. ein leicht geneigter strand wir im westen des sees nahe der umkleiden errichtet; diese zusammensetzung nimmt die urpsrünglich organisation von 1917 wieder auf. zwischen den beiden kassen können die badegäste eine begrünte entspannungszone nutzen, richtung süden orientiert, zwischen dem see und den felsen; dieser bereich ist teilweise abgeholzt, um eine verbindung zu der in dieser rhone-ebene besondere mineralische morphologie zu ermöglichen. das röhricht und das ufer am fusse des géronde-felses werden von jeglichen künstlichen elementen befreit und bieten gelegentliche blickbezüge auf den see, sowie pontons für badegäste und angler. die wiesenfläche hat eine besonder starke verbindung zum see, die abwesenheit von vegetation am rande dieses teils schafft eine kontinuierliche verbindung zwischen dieser bespielten zone und dem see. der bereich vor dem restaurant de la grotte behält seinen dichter bebauten charakter bei und wird durch eine terrasse ergänzt, die über den see hinausragt.

 

 

 

die umgebung des géronde-sees bietet durch seinen neu entworfenen fussgängerweg einen anlaufpunkt, der stadt und fluss miteinander verbidnet. der neue parcours führt über die treppen in die mitte des halbkreises, so wird dieser punkt zu einem etappenziel der strecke. alle dem bad dienenden räume befinden sich hinter dem halbkreis, um so seine rolle als organisator dieses teilbereichs zu verstärken. 

   

géronde schwimmbad, siders, wettbewerb, 2. rang

der gefilterte und temperierte wasserspiegel befindet sich auf dem see, so wird der bezug, den die benutzer zum see haben verstärkt, es entsteht der eindruck inmitten des sees zu schwimmen. die von bebauungen frei gehaltenen böschungen werden renaturiert und geben dem ufer einen wilden charakter zurück. einzelne eingriffe wie pontons und treppen bieten dem badegast die physische zugänglichkeit zum see.
FR /  DE /  EN